Ver­mö­gens­steu­er­wert nicht bör­sen­kon­tier­ter Gesellschaften

TAXATION: Für die Ver­mö­gens­steu­er ist auf den Ver­kehrs­wert abzu­stel­len. Bei nicht kotier­ten Gesell­schaf­ten feh­len oft ent­spre­chen­de Ver­kehrs­wer­te. In der Pra­xis wird daher die Bewer­tung nach den Vor­ga­ben der Schwei­ze­ri­schen Steu­er­kon­fe­renz vor­ge­nom­men. Die­se Bewer­tung kann zu Über­ra­schun­gen führen!

 

Der kan­to­na­len Ver­mö­gens­steu­er kommt im Ver­gleich zur Ein­kom­mens­steu­er eine unter­ge­ord­ne­te Bedeu­tung zu. Trotz­dem gibt ein The­ma in Fach­krei­sen immer wie­der zu reden: Die steu­er­li­che Bewer­tung von nicht bör­sen­ko­tier­ten Gesell­schaf­ten (AG und GmbH), respek­ti­ve die­ser Antei­le im Wertschriftenverzeichnis.

Die gesetz­li­che Grund­la­ge dazu fin­det sich in Art. 14 StHG. Das Ver­mö­gen ist zum Ver­kehrs­wert zu bewer­ten, wobei der Ertrags­wert dabei berück­sich­tigt wer­den kann. Dies führt zum Bei­spiel bei Bank­gut­ha­ben zu klar nach­voll­zieh­ba­ren Bewer­tun­gen: Die­se basie­ren auf den Bank­kon­to­aus­zü­gen. Schwie­ri­ger wird es bei der von Unter­neh­mern geführ­ten eige­nen Gesell­schaft. Hier fin­det weder ein regel­mäs­si­ger Han­del noch eine öffent­li­che Kurs­be­rech­nung statt. …

 

Lesen Sie den aus­führ­li­chen Arti­kel unter unten auf­ge­führ­tem Link.

 

AUTOR: Pas­cal Bischof (dipl. Steu­er­ex­per­te, zuge­las­se­ner Revi­si­ons­ex­per­te, Dozent, Part­ner bei Exper­ti­num AG, Zürich-City)

 

UZ 06/22 – Ver­mö­gens­steu­er­wert – Autor: Pas­cal Bischof (PDF)

 

 

0 Antworten zu "Vermögenssteuerwert nicht börsenkontierter Gesellschaften"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Template Design © VibeThemes. All rights reserved.

Setup Menus in Admin Panel

X